Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 039

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3555 / 1124

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Februar 2017, 11:05

Angst vor Massenabschiebungen

"Wir wollen keine Panik verursachen, und wir wollen keine Massenabschiebungen" - so hat es ein hochrangiger Offizieller des US-Heimatschutzministeriums gesagt, als er auf die neuen Anordnungen angesprochen

wurde. Und auch Regierungssprecher Sean Spicer antwortete auf die Frage, ob es jetzt darum gehe, massenhaft Menschen aus dem Land auszuweisen: "Nein. Aber wir müssen bedenken: Es gibt ein geltendes Gesetz,

und wir müssen sicherstellen, dass die Menschen, die hier im Land sind, legal hier sind." Es ist dieser Nachsatz, der die Betroffenen - Schätzungen zufolge elf Millionen Menschen - ängstigt. Denn zur Umsetzung will die

Regierung 15.000 neue Beamte einstellen und strengere Regeln geltend machen. Künftig sollen Einwanderer ohne Papiere schon abgeschoben werden können, wenn sie nur einer Straftat beschuldigt werden :!:

Mehr hierzu: :wow: (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Servus, klaus54 :chill:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Counter:

Hits heute: 9 136 | Hits gestern: 11 449 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 298 336