Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 039

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3555 / 1124

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. Februar 2017, 11:19

Tipps für deine nächste Einreisee in die USA

Du planst eine Geschäftsreise in die USA, Sightseeing oder einen Urlaub :?: Dann empfiehlt es sich, einige Vorbereitungen zu treffen, um bei der Einreise so wenige Daten wie möglich preiszugeben :!:

Schon bisher waren die Kontrollen bei der Einreise in die Staaten teils recht streng. Jetzt wollen die Grenzbeamten aber auch an sensible Daten :evil: Wichtigster Tipp: So viele Daten wie möglich auf Smartphones oder Laptops

löschen, die mit auf die Reise genommen werden sollen. Social-Media-Apps wie jene von Facebook oder Twitter sollten am besten deinstalliert werden. Auch ein guter Hinweis: Passwörter nicht auswendig kennen und eine Zwei-Faktor-

Authentifizierung nutzen. Dann kommt man auch nicht in die Bredouille, wenn man nach Passwörtern gefragt wird. Wer die Beamten anlügt, könnte leicht vom einem strafrechtlichen Verfahren wegen Behinderung der Justiz betroffen sein.

Dann wird zudem auch die Einreise verweigert. 8) Gehindert an der Einreise können aber auch all jene Reisenden werden, die sich auf Anfrage hin weigern, etwa ihr Smartphone zu entsperren. Die Hürden für das Verweigern der Einreise sind

laut Electronic Frontier Foundation in solchen Fällen nicht sonderlich hoch. The Verge empfiehlt daher, sensible Daten von den Geräten zu entfernen und in eine Cloud zu laden, um sie nach der Geschäftsreise wieder auf Smartphone oder Laptop

zu bringen. Allerdings empfiehlt sich eine Cloudlösung, auf die US-Behörden keinen Zugriff haben. :P

Mehr hierzu: :wow: (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!) und: :wow: (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Servus, klaus54 :chill:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sarasota (20.02.2017)

Counter:

Hits heute: 8 972 | Hits gestern: 11 449 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 298 172