Sie sind nicht angemeldet.

klaus54

USA-Top of the Pop

  • »klaus54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 062

Wohnort: im Herzen Bayerns

Danksagungen: 3584 / 1130

  • Nachricht senden

1

Samstag, 31. März 2018, 17:06

Wer ein Visum will, muss Social-Media-Profile bekanntgeben

Um in den USA einwandern oder sich länger aufhalten oder arbeiten zu können, wird ein Visumbenötigt. Neben Migranten müssen etwa auch Studenten, Teilnehmer von Austauschprogrammen,
Journalisten und Personen, die medizinische Behandlungen in den USA wahrnehmen, ein Visum beantragen. Von all diesen wollen die Behörden künftig Daten über die Online-Aktivitäten haben :!:
Das Außenministerium der USA hat einen Vorschlag eingereicht, wonach Antragssteller für Migranten-Visa und Nicht-Migranten Visa mehr Informationen von sich preisgeben sollen. Dies betrifft
jährlich fast 15 Millionen Menschen. Die Öffentlichkeit hat 60 Tage Zeit, um sich zu den Plänen zu äußern. Esist aber sehr wahrscheinlich, dass es sich dabei nur um eine Formsache
handelt und die Pläne, genau wie vorgeschlagen, umgesetzt werden :P

Hier zur Meldung: :wow: (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

Servus, klaus54 :chill:
Beste Grüße aus MUC, vom "Stern des Südens" :love:

Counter:

Hits heute: 7 294 | Hits gestern: 20 650 | Hits Tagesrekord: 27 999 | Hits gesamt: 6 789 423